Praktische Küchen-Hacks, Um Das Kocherlebnis Für Jeden Bequem Und Angenehm Zu Gestalten - wtfacts

Praktische Küchen-Hacks, Um Das Kocherlebnis Für Jeden Bequem Und Angenehm Zu Gestalten


Von „UberEats“ über „Grubhub“ bis hin zu „DoorDash“ gibt es weltweit viele Unternehmen, bei denen man Lebensmittel online bestellen und liefern lassen kann. Diese Mahlzeiten sind jedoch nicht mit einem hausgemachten Gericht zu vergleichen, die einem ein Gefühl von Wärme und Nostalgie vermittelt. Wenn man in der Küche steht und etwas für sich selbst oder auch für Freunde und Familien zaubern möchte, wünscht man sich ab und zu sich in der Küche besser auszukennen.

Bekannte Köche, die bereits mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden, haben ihre praktischen Tipps, Tricks und Hacks verraten, um den gesamten Kochprozess einfacher, sauberer und vor allem angenehmer zu gestalten. Viele dieser Hacks sind so einfach, dass auch der letzte Kochmuffel sie anwenden kann. Es gibt keine Zeit zu verschwenden – Hier sind all die Hacks, die die Meister der Küche enthüllt haben!

Hotdog-Spiralen

Hotdogs sind schnell und einfach zuzubereiten, was sie zu einem großartigen Snack für Gäste macht. Tatsächlich gibt es die ein oder andere Möglichkeit sie noch köstlicher zu machen. Die Antwort liegt in der Präsentation! Wenn man mal was Neues ausprobieren möchte, kann man die Wurst als Spirale präsentieren. Denn das Auge isst bekanntlich mit.

Dafür braucht man kein spezielles Werkzeug, sondern nur einen Spieß und ein Messer. Der Hotdog wird mit dem Spieß längs durchstochen. Dann wird mit dem Messer einige Querstreifen der Länge nach eingeschnitten. So sehen Hotdog-Spiralen nicht nur appetitlich aus, sondern kochen auch besser und werden knuspriger und saftiger.

Äpfel machen viele Dinge besser

Apfelsaft ist neben Speck eine der beliebten und meist geheimen Zutaten in der Küche der Meisterköche. Dafür ist eine Sprühflasche, die wahrscheinlich schon zu Hause herumliegt, ausreichend. Einfach mit etwas Apfelsaft auffüllen und schon kann die kulinarische Zauberei beginnen.

So kann Schweinefleisch mit dem Apfelsaft eingesprüht werden – oder auch irgendeine andere Sorte Fleisch. So wird das Fleisch befeuchten und man verleiht ihm einen Hauch von unwiderstehlicher Süße. Das Geschmacksprofil kommt auf eine ganz andere Ebene, wenn man dem Mix auch noch etwas Ananas hinzufügt. Für die zusätzliche Süße kann man einfach Ananasscheiben auf das Schweinefleisch legen.

Kaffee-Eiswürfel

Wer in den frühen Morgenstunden nicht wirklich Kaffee braucht, um unter die Lebenden zu treten hat wirklich Glück. Die meisten von uns sind kaum funktionsfähig, ohne ein oder zwei Tassen des schwarzen Goldes runterzukippen. Aber an heißen Tagen würde man dennoch lieber einem kalten Getränk den Vorrang geben, um dabei auch etwas abzukühlen.

Die Lösung des Dilemmas ist einfacher als gedacht: Kaffee-Eiswürfel. Einfach etwas Kaffee in einer Eiswürfelschale einfrieren. So sind die Kaffee-Eiswürfel stets parat, um den heißen Kaffee abzukühlen ohne ihn zu verwässern. Eine elegante Lösung auch für Eiskaffee.

Ein faules Ei erkennen

Das Frühstück beinhaltet für viele Pfannkuchen, Waffeln oder Speck und einige Eier. Eine Zutat, die für Pfannkuchen, ebenso wie für die meisten gebackenen Leckereien benötigt wird, sind Eier. Das Letzte, was man will, ist, ein Ei in die Pfannkuchen- oder Kuchenmixtur aufzuschlagen, nur um festzustellen, dass es faul ist.

Unangenehme Überraschungen können vermieden werden, indem man diesen raffinierten Hack anwendet, um zu sehen, ob die Eier noch gut sind. Dazu wird ein Ei in kaltes Wasser gelegt. Wenn das Ei sinkt, ist alles gut. Wenn das Ei jedoch schwimmt, sollte man es lieber wegwerfen. Denn dieses Ei ist bereits faul.

Eierschalen herauspicken

Eier sind in vielen verschiedenen Rezepten wiederzufinden und deshalb schadet es nie, zu wissen, wie man mit der zerbrechlichen Zutat richtig umgeht. Man könnte meinen, dass das Aufschlagen eines Eies ein einfacher Vorgang sei, aber das geht nur so lange gut, bis kleine Stücke Eierschalen in der Schüssel landen.

Das Herauspicken der winzigen Schalen kann mühsam sein, aber es gibt eine ganz einfache Lösung für dieses Problem. Einfach kaltes Wasser über die Finger laufen lassen, und schon geht’s viel einfacher. Mit diesem Trick ist es viel leichter die Eierschalen zwischen die Finger zu kriegen und sie sind im Handumdrehen herausgefischt.

Eis auf dem Fleisch

„Eis“ und „Grillen“ sind zwei Wörter, die nicht allzu oft im selben Satz vorkommen. Ein Eiswürfel könnte jedoch genau das sein, was fehlt, um den Burger oder das Grillfleisch so richtig schmackhaft werden zu lassen. Die Profis nutzen diesen Trick, um das Fleisch feucht zu halten.

Der Eiswürfel wird einfach auf den Burger oder das Fleisch platziert, wenn es auf den Grill kommt. Dies verhindert das Austrocknen und hilft dabei, die Feuchtigkeit während des Kochens beizubehalten. Noch besser wird’s, wenn man speziell hierfür Eiswürfel aus Rinderbrühe vorbereitet. Butter erfüllt den gleichen Zweck, nur hat die einige zusätzliche Kalorien.

Fischfilet auf einem Zitronenbett kochen

Die meisten könnten schon mal von diesem Trick gehört haben. Doch zeigt das nur, was für einen Unterschied er macht. Denn das Unterlegen von Zitronenscheiben erleichtert das Wenden des Fischfilets ungemein. Jeder weiß, dass Fisch leicht zerfällt und ein Schlachtfeld hinterlassen kann, wenn man Fischfilets auf dem Grill wenden möchte.

Ein Bett aus Zitronen verhindert, dass der Fisch am Grill oder in der Pfanne kleben bleibt. Das wiederum erleichtert das Wenden. Und das Beste daran ist der würzige Geschmack, den die Zitronen dem Fisch verleihen. Es hilft auch, den Fisch auf den kühlen Teil des Grills zu legen.

Schlagsahne auf die lustige Art und Weise

Ein Handmixer kann in Sekundenschnelle Schlagsahne liefern, aber wo ist der Spaß daran? Außerdem besitzt nicht jeder einen Handmixer, und so kann ein wenig Erfindungsreichtum den Tag retten. Alternativ kann auch ein Schneebesen zum Einsatz kommen, der ist jedoch eher anstrengend zu verwenden und kostet außerdem wertvolle Minuten.

Das Nächstbeste ist also das Einmachglas. Die Schlagsahne wird einfach in ein großes, sauberes Einmachglas gegossen und dann ordentlich geschüttelt. Die Methode ist überraschend einfach und in wenigen Minuten kann man die fluffige Schlagsahne genießen, als wäre sie vom Handmixer gemixt worden.

Leckere hausgemachte Taco-Schalen

Jeder liebt Tacos. Doch stellt die Zubereitung der Schalen die größte Herausforderung bei dem Gericht dar. Dabei kann man einfach einige Tortillas hernehmen und sie wie abgebildet in den Ofen über den Rost legen, sodass sie gefaltet sind. In nur etwa zehn Minuten haben die Tortillas eine schöne goldene Farbe und können gefüllt werden.

Die Schalen kann man aus dem Ofen nehmen und mit den gewünschten Gewürzen auffüllen. Hier ist noch ein weiterer Trick, um Tacos noch viel besser zu machen: Man kann griechischen Joghurt oder saure Sahne über die Schale streichen und geriebenen Käse auf den Boden streuen.

Die Muffin-Form als Servierplatte

Es schadet nie die eingeladenen Freunde und Familienmitglieder ein bisschen zu beeindrucken. Eine großartige Möglichkeit, deren Aufmerksamkeit zu erregen, ist durch den Magen. Ein schmackhaftes Gericht ist normalerweise gut genug. Doch auch eine unvergessliche Präsentation zählt zu dem Kocherlebnis. Denn das Auge isst schließlich mit.

Eine Muffin-Form kann dazu verwendet werden, um verschiedene Arten von Gewürzen und Beilagen zu servieren. So wird das wirre Durcheinander nicht nur minimiert, es spart auch Platz und macht einen ordentlichen Eindruck. Außerdem müssen sich die Gäste nicht mit einer störrischen Ketchup-Flasche herumplagen. Diese Präsentation bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Innengrill

Die meisten von uns haben Mikrowellen in der Küche stehen, aber nur wenige von uns haben einen richtigen Grill zu Hause. Beim Grillen braucht es viel Geduld und Zeit, um das Fleisch mit dieser Methode zuzubereiten. Eine gute Zwischenlösung ist, das Fleisch in der Mikrowelle zu garen.

Verständlicherweise haben viele Leute Vorbehalte, Mahlzeiten in der Mikrowelle zuzubereiten. Aber immerhin ist es eine schnelle Lösung, um das Verlangen nach gegrilltem Fleisch zu stillen. Dank der Grillstufe und dem Grillrost in der Mikrowelle kann man in wenigen Minuten ein leckeres Stück gegrilltes Fleisch genießen.

Lustige Pfannkuchen

Kinder können sehr wählerisch sein. Manchmal brauchen sie etwas zusätzliche Motivation, um ihre Mahlzeiten zu essen. Sogar Frühstücksleckereien wie Pfannkuchen stellen eine Herausforderung dar, wenn es darum geht, Kleinkinder dazu zu bringen, ihre Mahlzeiten aufzuessen. Mit Ausstechformen kann man bei Kindern, auch ohne Konditorkenntnisse, punkten.

Mit lustigen Ausstechformen von Tieren oder Urlaubsmotiven kann man fantastisch aussehende Pfannkuchen zubereiten. Dabei sind diese Ausstechformen nicht teuer und man kann sie normalerweise im örtlichen Laden, oder in der Weihnachtskiste, finden. Es ist eine großartige neue Variation von Pfannkuchen, welche die Kinder absolut lieben werden.

Schnelles Abendessen unter der Woche

Nach einem langen Arbeitstag möchte man nicht unbedingt jeden Abend den Lieferdienst anrufen. Das Beste wäre wohl eine Mahlzeit von Grund auf neu zuzubereiten, doch die lange Prozedur scheint weniger attraktiv. Doch es gibt eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen.

Der Trick dabei ist ein mariniertes Hühnchen oder anderes Fleisch einzufrieren. Bevor man zur Arbeit geht, nimmt man das Fleisch aus dem Gefrierschrank und lässt es auftauen. Nach einem langen Arbeitstag, kann man das Hühnchen in den Ofen, und etwas Salat in die Schüssel werfen, um die Mahlzeit zu vervollständigen.

Brotscheiben zur Rettung

Der Höhepunkt von Geburtstagen, Hochzeiten und fast jeder anderen Feier ist die Torte. Am nächsten Tag schmeckt sie sogar noch besser. Manchmal kommt es zu Problemen, wenn man die Frische bewahren möchte, nachdem man bereits ein paar Scheiben genossen hat. Eine andere Art von Scheibe bietet hier eine Lösung für das Problem.

Wenn man Brotscheiben auf die freiliegenden Schnittstellen legt, verlängert das die Haltbarkeit des Kuchens und verhindert, dass er alt wird. Mit Zahnstocher kann man die Brotscheiben auch noch am Kuchen befestigen. Das hilft den süßen Leckerbissen länger feucht zu halten.

Herausholen was geht

Das Entfernen von Samen aus Obst und Gemüse kann qualvoll sein. Das beste Beispiel dafür sind Kürbisse. Die Prozedur ist normalerweise chaotisch und erfordert einige Anstrengungen. Mit einem Eisportionierer, der höchstwahrscheinlich in einer Schublade in der Küche herumliegt, geht das viel einfacher und das Problem ist einfach gelöst.

Die Kanten eines Eisportionierers sind schärfer und gleiten besser durch solches Gemüse. Es erleichtert das Durchdringen des Fruchtfleisches und kratzt mehr Samen in einem Schwung heraus. Tatsächlich braucht man normalerweise nur ein paar Löffel-voll, um die meisten Obst- und Gemüsesorten zu entkernen.

Selbstgemachte Zitronenpresse

Selbst mit professionellen und ausgeklügelten Entsaftern, die speziell dafür entwickelt wurden, um das Auspressen von Zitronen zu erleichtern, ist es mühsam den ganzen Saft herauszubekommen. Wenn die Zitrone nicht ganz reif ist, ist es ein beschwerliches Prozedere, den ganzen Saft auszupressen. Aber es gibt auch hier einen einfachen Trick.

Dieser Trick könnte bei dem Problem helfen, wenn gerade keine ausgefallene Presse zur Hand ist. Die Zitrone wird halbiert und mit einer Zange wird der Saft ausgepresst. Auf diese Weise kommt mehr Saft heraus, da der Druck gleichmäßig über die Zitronenhälfte verteilt wird.

Eierkartons recyceln

Sobald die Eier weg sind, gibt es – neben Basteleien – wenig Verwendung für den Karton, in dem die Eier geliefert wurden. Allerdings können Eierkartons den Grill schneller in Gang bringen. Feuerzeug-Flüssigkeit würde wohl auch gehen, aber Eierkartons und Holzkohlestücke funktionieren ebenso gut.

Die Holzkohlestücke werden in den leeren Eierkarton platziert und das Ganze wird auf den Boden des Grills gelegt. Mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug wird das Feuer schnell entfacht. Diese Methode lässt nicht nur die Kohle schneller brennen, sondern ist auch ein raffinierter Trick, um Gäste zu beeindrucken.

Perfekt pochierte Eier

Es sollte eine Auszeichnung für das perfekte Pochieren der Eier geben. Denn dies ist eine der schwierigsten Arten, Eier zu kochen. Die meisten von uns meiden diese Kochmethode, es sei denn, wir haben etwas Erfahrung damit. Mit diesem Trick zum Eier-Pochieren kann man seine Gäste beeindrucken.

Die Eier werden in hochwertige Plastiktüten aufgeschlagen, die 120 °C Hitze standhalten können. Nachdem die Beutel verschlossen wurden, werden sie in einen Topf mit kochendem Wasser gelegt. Ein paar Minuten sollten ausreichen, um dann die Tüten herauszufischen. Nur um die pochierten Eier aus den Beuteln schadenfrei herauszuholen ist ein wenig Aufwand erforderlich.

Wassermelonen-Snacks

Die Wassermelone gehört auf jede Liste der sommerlichen Leckereien. Da es eher schwer ist die Frucht richtig aufzuschneiden, denkt man nicht gleich daran sie in interessante Formen zu schneiden. Dabei kann man die Aufgabe etwas interessanter gestalten, indem man sie in kleine würfelförmige Stücke schneidet.

Nachdem man die Wassermelone geviertelt hat, kann man damit anfangen kleine Würfel aus jedem der vier Stücke zu schneiden. Mit dem Fruchtfleisch nach oben kann man leicht Scheiben einschneiden und dann diese quer durchschneiden. Wenn man das Stück Wassermelonen über einer Schüssel kopfüber dreht, fallen die Stücke einfach heraus.

Etwas Mayo in den Mix

Die traurige Wahrheit ist, dass einige der cleveren Hacks, die dazu beitragen können das Geschmackserlebnis einfacher Mahlzeiten zu einem Gaumenschmaus werden lassen, nicht unbedingt die gesündesten sind. Ab und zu schadet es aber nicht, und wenn man Burger selber macht, bietet ein Klecks Mayo eine gute Möglichkeit, um einen volleren Geschmack zu erzielen.

Die Mayonnaise lässt sich einfach mit dem Hackfleisch und den Gewürzen untermischen. Außerdem verhindert es, dass der Burger austrocknet und macht ihn schön saftig. So kann man bei seinen Freunden und Familienmitgliedern, mit einem perfekt gegarten Burger, Punkte sammeln.

Leckere Messungen

In der Mathematik den Überblick zu behalten ist schon schwierig genug, und beim Kochen ist das noch schwerer. Wenn man schnell abgelenkt wird, kann es zu einiger Verwirrung kommen, ob man nun zu viel oder zu wenig von Etwas hinzugefügt hat. Besonders beim Backen bieten M&Ms eine schmackhafte Möglichkeit, den Überblick zu behalten.

Wenn man einem Rezept folgt, bei dem nach und nach ein Gewürz hinzugefügt werden muss, kann man M&Ms zählen, um den Überblick zu behalten. Wenn zum Beispiel sechs Tassen Zucker benötigt werden, kann man sechs M&Ms auf die Theke stellen und eins für jede hinzugefügte Tasse vernaschen.

Gegrillte Käse-Sandwiches im Ofen

Eines der schnellsten und der schmackhaftesten Gerichte, die jeder lernen sollte zuzubereiten, ist ein gegrilltes Käse-Sandwich. Ein beliebter Klassiker für schnelle Snacks. Man muss oft mehrere auf einmal machen, und es kann zeitaufwändig werden, wenn man sie auf die altmodische Weise einzeln zubereitet.

Doch wir haben einen Trick: Während der Ofen aufheizt, sollten die eingefetteten Bleche noch drinnen liegen bleiben. Sobald es schön heiß ist, legt man die kochfertigen Sandwiches hinein und deckt sie mit einem zweiten Blech oder einem Backofenrost ab. Nach wenigen Minuten sind die gegrillten Leckereien fertig.

Leckere Würmer

Halloween und Kindergeburtstage kommen jedes Jahr wieder und diese hausgemachten Gummischlangen sollten helfen, bei den Kindern zu punkten. Mit etwas Schlagsahne, Wackelpudding, Gelatine, Lebensmittelfarbe, einem Einmachglas und mithilfe einiger Strohhalmen kann dieses Rezept überzeugen. Man mixt Gelatine, Jello und Lebensmittelfarbe zusammen mit drei Tassen heißem Wasser.

Nachdem die Strohhalme wie abgebildet in ein Einmachglas platziert wurden, gießt man die Mixtur über die Strohhalme. Nachdem die Mixtur abgekühlt ist, wird es für etwa 8 Stunden im Kühlschrank kaltgestellt. Wenn die Gummischlangen herausgedrückt wurden, ist man mit diesen köstlich hausgemachten Leckereien garantiert das Gesprächsthema der Nachbarschaft.

Früchte schneller reifen lassen

Unserer Meinung nach, gibt es keine härtere Geduldsprobe, als darauf zu warten, dass eine Avocado endlich reif wird. Das kann ewig dauern bis die Früchte reifen, nur um sie dann überreif im Schrank vorzufinden. Hier ist ein Trick, um den Prozess zu beschleunigen.

Avocados und auch andere Früchte kann man in eine einfache Papiertüte legen. Dadurch wird das Ethylen-Gas auf engstem Raum konzentriert und die Früchte können somit schneller reifen. Bei Bananen und anderen Früchten mit Stiel kann man auch eine Plastikfolie, um die Stiele wickeln, damit sie länger frisch bleiben.

Mandarinen leicht gemacht

Eine Mandarine zu schälen und in Stücke zu teilen ist nicht so einfach wie es scheinen mag. Am Ende wird es unordentlich, ein paar Stücke zerfallen und man verklebt sich die Hände in einer Sauerei. Es gibt jedoch eine Methode, um eine Mandarine effektiver zu schälen.

Wenn man den oberen Teil abschneidet und nur ein Stück herausnimmt, kann man den Rest der Mandarine, wie abgebildet, aufrollen. Man sollte jedoch darauf achten, dass die obere Scheibe dünn ist, um ein Einschneiden in das Fruchtfleisch zu vermeiden. Warum schälen wir Mandarinen nicht schon seit Ewigkeiten auf diese Weise?

Eine einfachere Art, Knoblauch zu schälen

Es gibt einen Grund, warum es so viele Küchenutensilien gibt, die darauf abzielen, das Schälen und Zerkleinern von Knoblauchzehen zu vereinfachen. Die Knollen verleihen den meisten Mahlzeiten einen Haufen Geschmack. Aber die Zeit, die man für die Zubereitung benötigt, lässt einen diese Zutat oftmals überspringen.

Zunächst muss man die Zehen aus der Knolle lösen – da führt auch kein Weg dran vorbei. Aber es gibt einen Tipp, um die Zehen leichter zu schälen. Mit einem Kochmesser kann man auf die Zehen, wie abgebildet, pressen. Dabei ist Vorsicht geboten. Die Haut fällt praktisch von den Zehen und sie werden in kürzester Zeit geschält.

Perfekt pürierte Guacamole

Guacamole ist ein Muss für viele Mahlzeiten beim Bewirtschaften und zum Beeindrucken der Gäste. Das Problem besteht darin, die Guacamole auf die gewünschte glatte Konsistenz zu zerdrücken und dabei einige Stückchen beizubehalten. Mit einem Kartoffelstampfer bekommt man die perfekt pürierte Guacamole hin. Und zwar mit der genau richtigen Menge an Klumpen.

Um die Guacamole zu lagern und zu verhindern, dass sie braun wird, füllt man sie in einen luftdichten Behälter und streicht sie mit einem Löffel glatt. Mit etwa einem Zentimeter Wasser oder Zitronensaft auf der Oberfläche kann die Guacamole nun abgedeckt und kühl gelagert werden.

Honig abmessen, ohne alles zu verkleben

Rezepte, die eine ganz bestimmte Menge Honig erfordern, können eine verzwickte Aufgabe sein, dabei reden wir noch gar nicht von der folgenden Putzaktion. Doch es gibt eine Lösung, und zwar den Löffel oder die Tasse einzusprühen, bevor man den Honig abmisst.

Mit Pflanzenöl lässt sich der Löffel oder die Tasse bestreichen und dann kann der Honig hineingegossen werden. Dadurch kann der Honig viel einfacher herausgeholt werden und es gibt eine weniger klebrige Sauerei, die danach beseitigt werden muss. Die Ofentemperatur sollte um 10-15 °C gesenkt werden, weil Honig schneller braun wird.

Eigelb vom Eiweiß trennen

Dieser Trick ist vielleicht schon bekannt, aber er ist immer noch ein absoluter Gamechanger in der Backstube, den wirklich jeder kennen sollte. Für ein Rezept, das nur Eiweiß oder nur Eigelb benötigt, ist mit diesem einfachen Hack kein Balanceakt mehr erforderlich, um diese beiden Teile erfolgreich voneinander zu trennen.

Mit einer Plastikflasche kann man ganz einfach das Eigelb vom Eiweiß trennen. Dabei wird der Rand fest über das Eigelb gelegt. Beim Zusammendrücken der Flasche wird das Eigelb in die Flasche gesaugt. Die Luftabsaugung ist der Trick, was etwas Übung benötigt.

Selbstgemachter Milchaufschäumer

Der Kaffee, den wir zu Hause zubereiten, scheint nie so gut zu schmecken, wie der von den Profis. Mit dem Aufschäumen der Milch kann jeder seinen Kaffee Zuhause aufpeppen. Das ist auch gar nicht so schwer. Alles, was man braucht, ist ein kleines Glas mit einem Deckel.

Nachdem man die Milch in das Gefäß gefüllt hat, wird der Deckel dicht verschlossen. Durch heftiges Schütteln wird die Milch belüftet, da die Oberflächenluft in die Flüssigkeit aufgenommen wird. Als Nächstes wird das Glas für 30 Sekunden in die Mikrowelle gesteckt, und schon braucht man keinen langweiligen Kaffee mehr zu tolerieren.

Den Topf vor dem Überkochen bewahren

Wir können kaum zählen, wie oft uns die Milch schon übergelaufen ist – oder auch eine andere kochende Flüssigkeit. Auch wenn man den Topf wachsam im Auge behält, finden die darin köchelnden Flüssigkeiten immer einen Ausweg. Hier ist ein ganz einfacher Trick, der lediglich einen Holzlöffel benötigt.

Dabei wird der Holzlöffel wie abgebildet über den kochenden Topf gelegt. Und voilà – Kein Überlaufen mehr. Dieser Trick verhindert, dass Wasser und andere kochende Flüssigkeiten über den Topf-Rand fließen können. Als Bonus wird eine aufwendige Herd-Reinigung, mit diesem effektiven und einfachen Trick, vermieden.

Einzelportionen an Soßen einfrieren

Anscheinend ist Wasser nicht das Einzige, was in Eiswürfelbehälter gefüllt werden kann. Von Kaffee über Keksteig, bis hin zu pürierten Früchten ist das Einfrieren verschiedener Lebensmittel (und anderer Zutaten) in Eiswürfelbehältern heutzutage eine gängige Praxis. Aber was ist, wenn keine Behälter übrig sind?

Plastikeier- oder Osterei-Kartons kommen hier zum Einsatz! Sie sind normalerweise größer als Eiswürfelbehälter und können zum Einfrieren von Lebensmitteln wie Soßen verwendet werden. Von Pesto bis Marinara kann so ziemlich jede Soße in Eierkartons eingefroren werden. Nachdem die einzelnen Würfel in einen Druckverschlussbeutel gefüllt wurden, können sie vor jedem Gebrauch einzeln aufgetaut werden.

Nie wieder Erdnussbutter umrühren

In den USA gibt es kaum einen Haushalt (besonders mit Kindern), der nicht ein Glas Erdnussbutter in der Speisekammer stehen hat. Laut „Taste of Home“ geben die Amerikaner jährlich etwa 1,85 Milliarden US-Dollar für Erdnussbutter aus, und ein häufiges Problem ist die Öltrennung.

Anstatt eine große Sauerei zu verursachen, indem man einen Löffel in das Glas steckt, um die Erdnussbutter umzurühren, besteht ein simpler Trick darin die Flasche auf den Kopf zu stellen. Die Öle werden sich trotzdem trennen, wenn man sie wieder richtigherum stellt, aber die Flüssigkeiten werden durch die Butter fließen und die Butter mischt sich von alleine.

Vorspeisen kalt halten

Eines der vielen Dilemmas, denen sich ein Gastgeber einer Party stellen muss, besteht darin, herauszufinden, wie man die kalten Vorspeisen auch kalt hält. Partys dauern lange und dabei ist es wichtig, die Frische der Vorspeisen so lange wie möglich zu bewahren. Lebensmittel wie Shrimps, Teufelseier und Salatblätter sollen schließlich frisch und lecker bleiben.

Der ideale Weg dies zu bewerkstelligen ist einen, mit zerstoßenem Eis gefüllten Druckverschlussbeutel, unter die Vorspeisen zu legen. Das ist ein recht praktischer Trick, dessen Resultate noch besser zur Geltung kommen, wenn die verwendeten Servierschalen und Tablette einen Tag vorher eingefroren werden.

Wie ein Profi servieren

Alles Gute zum Geburtstag zu singen und die Kerzen auszublasen macht immer Spaß, aber das richtige Drama passiert, wenn es Zeit ist den Kuchen anzuschneiden – umso mehr, wenn er in viele Stücke geschnitten werden muss und den Gästen serviert werden sollen.

Für ein problemloses Kuchenschneiden kann man diesen Trick ausprobieren, wobei die Klinge des Messers einige Sekunden in heißem Wasser ruht. Nachdem die Klinge mit einem Papiertuch abgetrocknet wurde, kann man glatte Kuchenstücke schneiden. Der Vorgang sollte für jede Scheibe wiederholt werden. So kann man ein ordentliches Stück Kuchen servieren.

Umfunktionierter Pizzaschneider

Wenn eine Person mit Küchenmessern nicht sonderlich erfahren ist, kann es frustrierend und auch riskant sein, kleine Kräuter zu schneiden und zu hacken. Diese sind nicht so einfach zu handhaben wie großes Gemüse oder Fleisch. Glücklicherweise muss dank dieses Hacks niemand auf frische Kräuter in seinen Mahlzeiten verzichten.

Neben den Kräutern wird lediglich ein Pizzaschneider benötigt. Wenn man die Kräuter in einem Bündel hält, kann man das Rad des Pizzaschneiders darauf hin und her rollen. Innerhalb weniger Minuten gibt es eine ganze Menge fein gehackter Kräuter, die jedem Gericht Geschmack und Aroma verleihen.

Bananen ein langes Leben schenken

Bananen gehören zu den Früchten, die so ziemlich jeder gerne isst. Es ist jedoch etwas schwierig einzuschätzen, wie viele man kaufen sollte. Denn zu wenige könnten bedeuten, dass sie bald ausgehen und zu viele könnten dazu führen, dass sie reifen, braun werden und im Müll landen.

Bevor letzteres passiert, gibt es einen praktischen Trick zur Vorsichtsmaßnahme. Dafür sollten die Bananen in kleinere Portionen aufgeteilt werden und Plastikfolie um den Stiel gewickelt werden. Dies verlängert die Lebensdauer der Bananen, indem es das Ethylen-Gas einschließt, welches diese Früchte bei der Reifung natürlich produzieren.

Fett abschöpfen

Eine gute Brühe braucht Zeit, aber diese ist nicht sonderlich schwer diese herzustellen. Dies liegt jedoch wahrscheinlich daran, dass der schwierige Teil erst nach der Fertigstellung kommt. Alle Fleischsorten enthalten Fette – manche weniger als andere. Allerdings schwimmt immer sichtbares Fett im Fond oder in der Suppe.

Eine coole Möglichkeit es loszuwerden, besteht darin ein paar Eiswürfel in ein trockenes Papier- oder Käsetuch einzuwickeln und über die Oberfläche der Flüssigkeit zu streichen. Dadurch wird das Fett verfestigt und lässt sich leichter mit einem Löffel extrahieren. Das sollte man aber erst machen, wenn die Brühe nicht mehr heiß ist.

Die papierartige Haut von Ingwer schälen

Die Ecken und Kanten der Ingwerwurzeln machen es hundertmal schwieriger sie zu schälen, als anderes Gemüse. Im Allgemeinen sollte man beim Umgang mit scharfen Gegenständen wie Messern und Klingen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, aber bei Ingwer scheint keine Vorsichtsmaßnahme ausreichend zu sein.

Daher ist es ideal einen Löffel, am besten einen kleineren Teelöffel, zu verwenden, um die widerspenstige Haut vom Ingwer zu schälen. Da die Haut des Ingwers normalerweise sehr empfindlich ist, sollte diese ohne viel Arbeit sofort abgehen. Diese Option ist um einiges weniger riskant, als die Verwendung eines Messers.

Nicht mehr über Zwiebeln weinen

Jeder weiß, dass Menschen weinen, um Emotionen auszudrücken – normalerweise traurige. Es gibt jedoch ein Gemüse, das jeden zum Weinen bringen kann – Zwiebeln. Die meisten hacken nicht gerne Zwiebeln, weil sie einen zu Tränen rühren. Wenn man die Zwiebel vor dem Zerkleinern 15 Minuten lang in den Gefrierschrank legt, kann man alle Tränen fernhalten.

Dies sollte jedoch erst ca. 15 Minuten vor dem Garen erfolgen, da die Zwiebeln beim Auftauen und stundenlangen Stehenlassen dazu neigen, matschig zu werden. Laut „Gardening Channel“ friert das Senken der Temperatur von Zwiebeln ihre Enzyme ein, wodurch der Welleneffekt verursacht wird, um Tränen zu vermeiden.

Pizza und andere Backwaren aufwärmen, ohne sie austrocknen zu lassen

Nur weil eine Person eine große Pizza kauft, heißt das nicht immer, dass sie sie in einer Sitzung wegputzen kann. Doch da kommt die Komplikation des Aufwärmens der Pizza am nächsten Tag. Kompliziert, warum? Wenn man die Pizza für ein paar Minuten in die Mikrowelle wirft, wird sie matschig.

Eine Möglichkeit dies zu verhindern besteht darin ein mikrowellengeeignetes Glas oder eine Tasse Wasser direkt neben die Pizza zu stellen. Das Wasser wirkt als Lockvogel und gibt Luftfeuchtigkeit ab. So wird Feuchtigkeit in der Luft erzeugt, und die Pizzakruste bleibt saftig.

Fleisch vor dem Schneiden einfrieren, um gleichmäßige Scheiben schneiden zu können

Nur wer dünne Fleischscheiben für Pfannengerichte, wie Pho und andere Mahlzeiten braucht, kennt die Mühe diese in feine Streifen zu schneiden. Eine gleichmäßige Verteilung der Dicke über das gesamte Steak- oder Schweinefleischstück scheint nahezu unmöglich. Es sei denn, der Koch ist ein echter Profi und kann mit seinen Messern umgehen.

Das Befolgen dieses einfachen Tricks kann Laien helfen, dünne Fleischscheiben zu erzielen. Nach etwa 30 Minuten bis eine Stunde lang in der Tiefkühltruhe, kann man das Fleisch schneiden. Da das Fleisch während der Zeit fest geworden ist, wird der Schneidevorgang viel einfacher.

Störrische Gläser einfach öffnen

Das Öffnen eines brandneuen Glases ist eine mühsame Aufgabe. Neue Gläser sind jedoch nicht die einzigen, die super dicht werden. Selbst zuvor geöffnete Gläser können korrodieren oder stecken bleiben, was das Öffnen schwer macht. Statt jemanden Stärkeren um Hilfe zu bitten, kann man sich ein dickes Gummiband suchen.

Wenn man das Gummiband um den Deckel legt, erhält man einen besseren Halt auf dem Deckel. Wenn es immer noch mühsam erscheint, kann man das Gleiche mit einem Geschirrtuch versuchen. Das Glas öffnet sich im Handumdrehen, besonders wenn man es in sehr heißes Wasser stellt. Das Gleiche kann mit Deckelgriffen erzielt werden.

Verhindern, dass Schüsseln verrutschen

Nur wer viel kocht, versteht die Probleme, etwas in einer Schüssel zu mischen oder zu verquirlen. Sicher, es klingt nicht nach einer großen Aufgabe, aber es bereitet viel Stress, besonders wenn die Schüssel anfängt zu rutschen und über die Arbeitsplatte zu wandern.

Um dies zu vermeiden, kann man ein feuchtes Geschirrtuch unter die Schüssel legen, bevor man umrührt. Dadurch wird die Schüssel an Ort und Stelle gehalten, während der Inhalt gründlich gemischt werden kann. Dieser Trick kann auch bei einem Schneidebrett verwendet werden. Da kann man jeden professionellen Koch fragen.